Aktivitäten

Busfahrten

Busfahrt nach Aachen

Montag, 16. September 2019

Aachen, bekannt als Stadt Karls des Großen, ist diesmal unser Ziel: Am Vormittag besichtigen wir den Dom, wo der Kaiser auch bestattet wurde. Ab 936 wurden auf seinem Marmorthron die römisch-deutschen Könige gekrönt. 1978 wurde der Dom als erstes deutsches Bauwerk in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Nach der Besichtigung können wir in einem gut bürgerlichen Restaurant in der Nähe das Gesehene nachwirken lassen und uns erholen.

Am Nachmittag stehen noch eine Stadtrundfahrt sowie eine einstündige Führung durch die historische Altstadt auf unserem Programm.

Abfahrt:
9.00 Uhr Bushaltestelle „Kirche“ vor Raiba
9.10 Uhr Bushaltestelle am HIT-Markt
9.20 Uhr Merler Dom

Rückkehr:
ca. 18.00 Uhr

Anmeldung:
In DER BUCHLADEN, Neuer Markt 54, Tel.: 02225-8880833 sowie Überweisung der Teilnehmergebühr von 35,00 Euro für Mitglieder / 37,00 Euro für Nichtmitglieder auf unser Konto bei der Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel eG
IBAN: DE60 3706 9627 1019 6650 18
BIC: GENODED1RBC

Fitness

Bewegung tut gut! „Gesund und mobil bleiben – in jedem Alter“

unter diesem Motto bietet das Forum Senioren Meckenheim einmal im Monat die Gelegenheit, unter der fachkundigen Leitung von Frau Gertrud Nowak den Körper sanft herauszufordern.

Es werden unkomplizierte Übungen im Gehen, Stehen und Sitzen angeboten.
Kreislauf und Stoffwechsel werden angekurbelt, das Gleichgewicht geschult und die Gelenke bewegt. Auch die Dehnung von Muskeln und Sehnen ist Bestandteil der Gymnastik, um Haltungsschäden zu korrigieren. – Atem- und Entspannungsübungen beenden die Trainingsstunde.

Die Gymnastik findet im Mosaik-Kulturhaus, Raum 11, Siebengebirgsring 2, statt. – Parkplatz beim Rathaus / Hallenbad (Parkscheibe!)

Wir treffen uns jeden 3. Dienstag im Monat, und zwar am 17. September, 19. November, 17. Dezember 2019, jeweils von 15 – 16 Uhr. Unkostenbeitrag 2,- €.

Anmeldung bei Dr. Erika Neubauer (Tel. 6371, Email: erika.neubauer@gmx.de) oder Gertrud Nowak (Tel. 6652).

Internet- und Computerhilfe

Internet-Treff/Computerhilfe

jeden Donnerstag von 16 bis 18 Uhr

im Mosaik-Kulturhaus

Ein Treffpunkt für Computerfreunde!

Erfahrene Schüler helfen Ihnen, die neue digitale Welt besser zu verstehen und damit umzugehen.

Die Jugendlichen erklären Ihnen leicht und verständlich die Funktionen von Smartphone oder Tablet-PC und können Ihre Geräte mit leichteren Bedienungsfunktionen einrichten.

Den eigenen Rechner müssen Sie mitbringen. Wir verfügen über einen WLAN-Anschluss.

Unkostenbeitrag: für Mitglieder 4,-€/Paare 6,-€; für Gäste 5,-€/Paare 7,-€.

Anmeldung erforderlich!

Wir freuen uns auf ihren Besuch!

Weitere Informationen erteilt:

Sabine Mehrholz: sabmz@me.com // Tel. 0162-4413398

KKK-Film

KKK (Kino-Kulinarisches-Kommunikation) – der besondere Filmabend

der GESELLSCHAFT FÜR INTERNATIONALEN KULTURAUSTAUSCH (GIK), dem FORUM SENIOREN und dem BÜRGERVEREIN MECKENHEIM

03.09.2019 Aus dem Nichts

Mehr Informationen zum Film

Wir laden in unserer KKK-Reihe zu unserem 38. Film ein

Dienstag, 03.09.2019 18.00 Uhr

Drehwerk Adendorf, 53343 Wachtberg, Töpferstr.17

An einem ganz normalen Tag geschieht Unfassbares aus dem Nichts: Katjas Leben zerbricht: bei einem Bombenanschlag verliert sie Mann und Sohn. Wer oder was steckt hinter dem heimtückischen und brutalen Anschlag? Türkische Fanatiker gegen einen Kurden (Katjas Ehemann)? Miteinander verfeindete ausländische Organisationen? Eine Hassattacke islamischer Fanatiker? Ein Racheakt oder persönliche Feindschaft aus dem Drogenmilieu? Nichts davon entspricht der Realität. Trauer, Wut, das persönliche Gerechtigkeitsgefühl der Betroffenen (Diane Kruger, Auszeichnung als beste Schauspielerin in Cannes) lassen sie aktiv werden, denn ihre Liebe reicht weit über den Tod hinaus. 5 Jahre dauert es, bis die Täter gefunden werden in der deutschen rechtsradikalen Szene. Aber die Neonazis werden schließlich (im Film) frei gesprochen aus Mangel an Beweisen. Für Katja ist das keine Lösung, für sie gibt es keine alternative Lösung.

Der Regisseur Fatih Akin (Auszeichnung für die beste Regie) verfolgte persönlich den Prozess in München gegen Beate Zschäpe. Erfahrungen daraus spiegeln sich in den Gerichtsszenen. Hier ist ein preisgekrönter Film entstanden, der nicht eine politische Analyse bringt und nicht durch Argumente überzeugt, sondern einen emotionalen Zugang schafft und durch Betroffenheit am Schicksal einer Familie mitreißt und uns alle zum Nachdenken bringt.

Waren Polizei, Gesellschaft, Medien auf dem rechten Auge blind? Sind sie es noch? Was entwickelt sich in Deutschland? Täglich erfahren wir aus den Medien von Neonazis, Pseudo-Rockkonzerten, dem Mord am Regierungspräsidenten Walter Lübcke und Drohungen gegenüber Bürgermeistern und unseren gewählten Parlamentsvertretern. Wir sollten den Mut haben, uns dieser aktuellen Situation zu stellen; in diesem Sinne ist der Film „ein Muss“.

06.11.2019 Draußen in meinem Kopf
Der 28-jährige Sven ist auf ein Pflegeheim angewiesen. Ihn lernt während seines freiwilligen sozialen Jahres Christoph kennen. Es entsteht eine echte Freundschaft, die jedoch von Herausforderungen geprägt ist.


Wir erbitten die Anmeldung unmittelbar beim Drehwerk, Tel. 02225-7081719. Bitte geben Sie die Mitgliedschaft bei GIK, FSM oder BVM an.
Die Anmeldung ist verbindlich. Im Eintrittspreis von (jetzt) 12 € ist ein Imbiss eingeschlossen. Plötzliches Verhindertsein verpflichtet zum Anruf oder zum Stellen einer Ersatzperson. Immer wieder werden Interessenten abgewiesen, obgleich dann bei der Vorführung Plätze frei bleiben. Außerdem kann der Preis einschließlich Imbiss nicht gehalten werden, wenn Angemeldete ohne Nachricht wegbleiben. Kosten müssen deshalb in diesem Fall in Rechnung gestellt werden. Bitte Karten vor 17.50 h an der Kasse abholen und die Plätze bis 17.55 h einnehmen.

Edeltraud Rädle, Erika Neubauer, Manfred Jastrzemski, Bernhard Granz, Gottfried Dietzel

Bei Fragen wenden Sie sich an Edeltraud Rädle, Tel.: 02225 15027 oder edel-raedle@t-online.de

Stammtischrunde

Forum Senioren Stammtischrunde

Jeden 2. Mittwoch im Monat
um 15 Uhr
Eisdiele im Marktcenter am Neuen Markt

Wer lockere Gespräche und nette Leute sucht, ist herzlich willkommen.

Eine Kartenspielrunde hat sich auch gefunden.

Kommen Sie doch einfach mal vorbei. Anmeldung ist nicht erforderlich.

Taschengeldbörse

Taschengeldbörse des Forum Senioren

jeden Donnerstag von 16 bis 17 Uhr

im Mosaik-Kulturhaus

Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren können gegen einen Stundenlohn von mindestens 5 € mit kleinen gelegentlichen Hilfsleistungen ein Taschengeld verdienen.

Die Taschengeldbörse verbindet Senioren, Familien und Berufstätige, die Entlastung von kleinen Arbeiten benötigen, mit Jugendlichen, die Jobs suchen, um ihr Taschengeld aufzubessern. Über die Vermittlung einer Tätigkeit hinaus möchten wir vor allem ganz bewusst den Kontakt zwischen Alt und Jung herstellen, um damit das gegenseitige Interesse und Verständnis zwischen den Generationen zu fördern.

Jeden Teilnehmer möchten wir bei der Erstanmeldung persönlich kennenlernen.

Das Anmeldeformular „Jobanbieter“ bzw. „Jugendlicher“ können Sie sich ausdrucken und schon ausgefüllt mitbringen, ansonsten erhalten Sie auch von uns Formulare.

Im „Merkblatt“ können Sie sich über die Rahmenbedingungen und rechtlichen Hinweise an der Taschengeldbörse informieren.

Ansprechpartner:

Hiltrud Müchler
Tel: 02225 17086

Wolfgang Stolle
Tel: 02225 5702

Themenrunde

Themenrunden

In der Regel jeden 1. Dienstag im Monat


Vortrag: Erfahrene Autofahrer, Mobilität und das rheinische Grundgesetz

Montag, 09.09.19, 15:00 Uhr im Mosaik Kulturhaus
mit Cornelia Brodeßer von der Deutschen Verkehrswacht
Veranstalter: FSM, VHS, Stadt Meckenheim


Vortrag: Biografisches bewahren

Dienstag, 01.10.19, 15:00 Uhr im Mosaik Kulturhaus
Erlebtes erinnern und zugänglich machen
Meine Mitarbeit beim Tagebucharchiv Emmendingen
Dr. Almut Heuner


Information: Kriminalpräventive Tipps

Dienstag, 05.11.19, 15:00 Uhr im Mosaik Kulturhaus
Zu den bekanntesten Maschen der Täter bei Straftaten zum Nachteil älterer Menschen. Fallbeispiele zu aktuellen Phänomenen und Tricks der Täter mit Kriminalhauptkommissarin Maria Wichterich und Doris Heidtmann-Kappler
Veranstalter: FSM, Stadt Meckenheim


Advent: Einstimmung in den Advent

Dienstag, 03.12.19, 15:00 Uhr im Zeughaus der Stadtsoldaten
Sie sind herzlich eingeladen gemeinsam mit uns das Jahr ausklingen zu lassen und mit Gedichten und Geschichten sowie dem „Entspannten Chor Meckenheim“ mit der Chorleiterin Annette Frankenberg bei Kaffee und Plätzchen Gemeinschaft zu erleben.
Veranstalter: FSM, Stadt Meckenheim


Weitere Angebote für 2019 können Sie auch unserem Flyer entnehmen:


Flyer Download als PDF

Wohnberatung

Wohnen im Alter – Wohnberatung

Einmal im Monat -1.Mittwoch- ist „Wohnberatung“ in Kooperation mit der Stadt Meckenheim und der AWO Siegburg

von 14 bis 16 Uhr
Rathaus, Siebengebirgsring 4, Raum Lüftelberg

Diese kostenlose Beratung umfasst alle Themen, die mit den veränderten wohnlichen Bedürfnissen im Alter zusammenhängen.

Neben dem Einsatz von Hilfsmitteln, Beseitigung von Gefahrenquellen ect. werden insbesondere Hinweise auf baulichen Veränderungen (z.B. barrierefreies Bad) und zu Finanzierungsfragen gegeben.

Anmeldung erforderlich

Dipl.-Ing. Guido Gamer, Tel.: 02225-701351
Email: gigi.gamer@web.de

oder Horst-Uwe Philippsen, Tel. 02254-3412

Angebote unserer Partner

Archiv