Qualifizierung von Vereinsbegleitern/innen zum Aufbau von Vorstandswerkstätten in NRW

Das einjährige Projekt hat das Ziel, Führungspersonen verschiedener Vereine dazu anzuregen, sich auf der Grundlage von „Hilfe zur Selbsthilfe“ gegenseitig zu unterstützen, zu beraten und sich – unter Berücksichtigung des jeweiligen Vereinszwecks und Vereinsziels – gemeinsam weiter zu entwickeln.
Die mit diesem Ziel wiederkehrenden Treffen der Vereinsvorstände werden als „Vorstandswerkstatt“ bezeichnet. Der Name soll deutlich machen, bei diesen Treffen wird produktiv für den Verein gearbeitet. Daher sind die Vorstandswerkstätten auch nicht als zeitlich befristete Aktionen, sondern als Dauereinrichtungen geplant. Sie sollen auf der Grundlage eines konstruktiven Gedanken- und Erfahrungsaustauschs zur Bewältigung von Vereinsproblemen beitragen, wie z.B. erfolgreiche Suche nach Nachwuchs für den Vorstand, Anpassen überalteter Vereinsziele an die Gegenwart, Aktualisieren der Vereinssatzung, Einwerben von Spenden usw..

Das Forum Senioren Meckenheim will dazu beitragen, das vielfältige Vereinsleben vor Ort weiter zu entwickeln und zu stärken. – Um diese neue Form der Zusammenarbeit auf den Weg zu bringen, sind folgende Schritte bereits erfolgt bzw. bis zum Jahresende noch vorgesehen:

  • Zur Vorbereitung einer Vorstandswerkstatt fand aus aktuellem Anlass am 14. 6. ein Austauschforum zum Thema der neuen Datenschutzverordnung statt. Das zweite Austauschforum ist am 12. 10. für noch offene Fragen zur Umsetzung der Datenschutzverordnung sowie anliegende Probleme zur Vereinsarbeit vorgesehen.
  • Initiierung und Unterstützung beim Aufbau einer lokalen Vorstandswerkstatt
  • Begleitende Öffentlichkeitsarbeit für die Themen Verein und Vorstandsarbeit

Der Anschub des Projekts, wird von der Staatskanzlei in Düsseldorf zusammen mit der Glücksspirale gefördert.

Wir freuen uns, wenn Sie Lust und Interesse haben, sich ebenfalls zu engagieren. Wenn Sie zur Mitarbeit bereit sind oder nähere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an: Horst-Uwe Philippsen, Email: hu.philippsen@web.de, Tel. 02254-3412. Außerdem unterstützt Sabine Mehrholz das Projekt vor Ort, Email: sabmz@me.co, Tel. 0162-4413398).

Mit dem aktuellen „Vereinsbegleiter-Projekt“ knüpft der Paritätische NRW gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (lagfa NRW) und der Landesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros NRW (LaS) an das in den Jahren 2014 – 2016 im Rahmen des bundesweiten Programms der Robert Bosch Stiftung durchgeführte Modellprojekt „Engagement braucht Leadership“ an. – Dabei war das Forum Senioren Meckenheim zusammen mit der Stadt Meckenheim und den Vertretern der Senioren von Rheinbach und Swisttal einer von landesweit 8 Standorten. – Diesmal ist das Forum Senioren Meckenheim mit 14 weiteren Organisationen aus NRW an dem Projekt beteiligt.