Ehrenamtliche Hilfen

ADele – Mit Alzheimer und Depression leben lernen

ADele ist die Beratungsstelle, die sich an ältere Menschen richtet, die an einer psychiatrischenErkrankung, wie z.B. Demenz oder Depression leiden. Hier können neben
den Betroffenen auch die Angehörigen der Erkrankten Rat und Hilfe finden. ADele ist zuständig für Einwohner aus dem linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis.

Wir lassen Sie nicht im Stich mit Ihren Sorgen und bieten Ihnen:
– Angehörigenberatung und -entlastung
– Informationen zu Krankheitsbildern und dem Umgang mit Erkrankten
– Unterstützung bei Behördenangelegenheiten
– Vermittlung ehrenamtlicher Demenzbegleiter
– Hilfe bei der Gestaltung des Alltags
– Organisation von Facharztbesuchen und geeigneten Therapien

Kontakt:
Adolf-Kolping-Str. 2
Andrea Schmidt, Tel. (0 22 25) 999 76 23
Email: andrea.schmidt@skm-rhein-sieg.de
Birgit Knels, Tel. (0 22 25) 999 76 24
Email: birgit.knels@skm-rhein-sieg.de

Angebot:
MusikCafé ADele, jeden 2. Dienstag im Monat
Angehörigengruppe, jeden 3. Dienstag im Monat

Sprechstunde:
Donnerstags von 13.00 bis 14.00 Uhr und nach Vereinbarung

Bedarfshilfe Meckenheim, gemeinnützige GmbH

Sammeln von Sach- und Kleiderspenden, die entweder direkt an Notfälle weitergegeben oder preiswert verkauft werden. Mit dem Erlös werden gemeinnützige
Institutionen unterstützt.

Wir bieten damit eine günstige Einkaufsquelle für Familien und Bedürftige.
Außerdem wird Menschen mit Handicap eine sinnvolle Beschäftigung vermittelt.

Aktionsladen mit Haushaltswaren und Trödel:
Hauptstraße 21

2. Hand Boutique:
Hauptstraße 25
Mode für Erwachsene / Mode für Kinder:
Jedes Kleidungsstück kostet 2,00 € pro Teil.

Wohnungsauflösung und Entrümpelung:
Service-Telefon:
(0 22 25) 709 98 21 oder (0 22 25) 956 96 99
Email: info@bedarfshilfe.de

Freiwilligen-Zentrum OASE –
Offene Angebote Soziales Engagement

Unsere Aufgaben:
Wir informieren über die Möglichkeiten ehrenamtlicher Aufgaben in Meckenheim. Wir sind Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, die entsprechend ihrer Vorstellungen eine ehrenamtliche Tätigkeit ausüben wollen.
Wir nehmen Unterstützungswünsche der Institutionen auf und vermitteln Kontakte zu Bürgerinnen und Bürgern, die für die geforderten Aufgaben qualifiziert sind. Insbesondere die Unterstützung von Senioreneinrichtungen zählt zu einer unserer wichtigen Aufgaben.

Daneben stehen vielfältige weitere Verwendungen wie die Jugendbetreuung, die Flüchtlingshilfe, Fahrdienste, administrative Mitarbeit etc.
Vermittlungsangebote – Zu allen Angeboten erfolgt eine weiterführende Beratung durch das OASE Team während der Bürozeiten oder nach Vereinbarung

Freiwilligen-Zentrum OASE:
Kirchplatz 1, Tel. (0 22 25) 99 24 99
Email: info@oase-meckenheim.de

Bürozeiten:
Dienstag 15.00 – 17.00 Uhr
Donnerstag 10.00 – 12.00 Uhr

Kaleidoskop – Verein für Nachbarschaftshilfe
Meckenheim e.V. (ehemals Kleiderstube)

Dreifach unterstützt die Kleiderstube Kaleidoskop in Meckenheim Bedürftige. Zum einen können dort Menschen mit sehr niedrigem Einkommen sehr günstig Kleidung, Haushaltswäsche und -gegenstände, sowie Schuhe erwerben, zum anderen wird etwas einer sinnvollen Verwendung zugeführt, was sonst weggeworfen würde. Zum dritten werden mit den Erlösen bedürftigen Menschen finanzielle Hilfen gewährt und gemeinnützige Projekte gesponsert.

Kleiderstube:
Schützenstraße 17 (Kellerräume katholische Grundschule)
Tel. (0 22 25) 1 39 08 (während der Öffnungszeiten)
Email: kaleidoskop-meckenheim@gmx.de
Internet: www.kaleidoskop-meckenheim.de

Öffnungszeiten:
Jeden Dienstag (evtl. nicht in Schulferien)
9.00 – 11.00 Uhr: Annahme von Sachspenden
15.00 – 18.00 Uhr: Verkauf und weiterhin Annahme von Sachspenden

Abteilungen:
– Schuhe, Taschen, Lederwaren
– Damen- / Herren- / Kinderbekleidung und Spielsachen
– Wäsche und Textilien
– Strickwaren
– Haushaltswaren

Ökumenische Hospizgruppe Rheinbach – Meckenheim – Swisttal

Leben bis zuletzt – Sterben ist ein Teil unseres Lebens.
Auch im Sterben sollen Menschen ihr Leben als sinnvoll und lebenswert erfahren können. Wir sind ein ambulanter Hospizdienst, der Schwerkranke, Sterbende und Trauernde in der Region begleitet.

Wir bieten an:
– Regelmäßige Besuche
– Sitzwachen
– Zeit zum Sprechen / zum Zuhören / zum Schweigen
– Kleine Handreichungen
– Unterstützung und Gesprächspartner für Angehörige
– Hilfe bei Erledigung wichtiger Angelegenheiten
– Begleitung und Hilfe in der Trauer
– Informationen anderer Dienste zur Unterstützung Sterbender und Angehöriger

Gesprächs-Café für Trauernde in Meckenheim:
Jeden 2. Dienstag im Monat von 15.00 – 17.00 Uhr
Hospizverein im St. Josef Seniorenwohnen
Klosterstr. 50

Sprechstunden im Hospizbüro Meckenheim:
Mittwoch 10.00 – 12.00 Uhr
Klosterstr. 50, Tel. (0 22 25) 999 74 70, Email: kontakt@hospiz-voreifel.de
Wenn Sie Begleitung oder Unterstützung wünschen, wählen Sie bitte mobil: 0177 / 217 83 37 (Koordinatorinnen)

PC- / Internet Treff / Computerhilfe
Forum Senioren Meckenheim e.V.

Ein Treffpunkt für Computerfreunde!
Erfahrene Schüler helfen, die neue digitale Welt besser zu verstehen und damit umzugehen.

Wir bieten: Die Jugendlichen erklären die Funktionen von Smartphone oder Tablet-PC einfach und verständlich. Außerdem richten sie mitgebrachte Geräte mit leichteren Bedienungsfunktionen aus.

PC- / Internet Treff
Jeden Donnerstag von 16.00 – 18.00 Uhr
(außer Feiertage und Schulferien)
Pavillon Schulcampus Meckenheim
Königsberger Str. 30
Der eigene Rechner ist mitzubringen. WLAN-Anschluss ist vorhanden.

Kostenbeitrag:
– für Mitglieder Forum Senioren: 4,00 € / Paare 6,00 €
– für Gäste: 5,00 € / Paare 7,00 €

Anmeldung erforderlich!
Ursula Böning: Tel. (0 22 25) 980 88 13, Email: ursula@boening-online.de
Sabine Mehrholz: Tel. 0162 / 44 13 398, Email: sabmz@me.com

Rheinbach – Meckenheimer Tafel

Qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel und Gegenstände des persönlichen Bedarfs, die im Wirtschaftsprozeß nicht mehr verwendet werden, sollen Bedürftigen gegeben werden. Die Tafeln helfen so diesen Menschen, eine schwierige Zeit zu überbrücken und geben ihnen dadurch Motivation für die Zukunft.

Zielgruppe:
Hierzu gehören Personen mit geringem Einkommen, wie Empfänger von Arbeitslosengeld II (ALG II), Grundsicherung gemäß SGB XII (vormals Sozialhilfe), Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Konzept der Rheinbach-Meckenheimer Tafel: „Jeder gibt, was er kann“. Nach diesem Leitspruch unterstützen örtliche Bäckereien, Bauern, Supermärkte, Lebensmittelhersteller und Handwerksbetriebe die Arbeit der Tafel.

Ausgabe Meckenheim:
Neustraße / Ecke Schwitzerstraße
Jeden Dienstag und Donnerstag von 14.30 Uhr – 16.30 Uhr
Die Ausgabe der Lebensmittel aus dem aktuellen Angebot erfolgt nur an registrierte Personen.

Die Kunden leisten jeweils einen Beitrag von einem Euro pro Ausgabe für die erste Person und 0,50 € für jede weitere Person. Ein Anspruch auf bestimmte Lebensmittel besteht nicht.

Schuh- und Kleiderstube
Arbeiterwohlfahrt Bonn / Rhein-Sieg e.V.,
Ortsverein Meckenheim

Spendenabgabe und Verkauf
Verkauf an jeden Interessenten

Untergeschoss Katholische Grundschule, Zugang Frongasse
Öffnungszeiten:
Dienstag 15.00 – 17.30 Uhr

Kontakt:
Weitere Informationen zu Veranstaltungen und Fahrten erhalten Sie bei der Vorsitzenden und in der Kleiderstube.

Barbara Heymann, Vorsitzende AWO-Ortsverein
Email: heymann49@web.de

Taschengeldbörse – Forum Senioren Meckenheim e.V.

Jobs für Jugendliche, Erleichterung für Senioren
Die Taschengeldbörse bringt Senioren, Familien und Berufstätige, die Entlastung von kleinen Arbeiten benötigen, mit Jugendlichen zusammen, die Jobs suchen, um ihr Taschengeld aufzubessern. Über die Vermittlung einer Tätigkeit hinaus wird ganz bewusst Kontakt zwischen Alt und Jung hergestellt, um damit das gegenseitige Interesse und Verständnis zwischen den Generationen zu fördern.

Für ein Taschengeld ab 5,00 € / Stunde (Richtwert) werden Jugendliche vermittelt, die im Haus oder im Garten z.B. folgende Aufgaben übernehmen:
– Gardinen aufhängen
– Bücher sortieren
– Aufräumen von Sachen
– Bei Familienfeiern assistieren
– Rasen mähen, Unkraut jäten, Kirschen pflücken
– Technische Hilfe am PC und Umgang mit Tablet / E-Book-Reader / Smartphone

Was nicht geboten wird: billige Putz- und Arbeitskräfte!

Sprechstunde zur Vermittlung von Jobanbietern und Jobsuchern:
Pavillon Schulcampus Meckenheim, Königsberger Straße 30

Jeden Donnerstag (außer Feiertage und Ferienzeit) von 16.00 bis 17.00 Uhr
Anmeldung erforderlich unter Tel. (0 22 25) 1 70 86

WIGWAM – Wir Gemeinsam Wir Aus Meckenheim
Ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter nehmen sich Zeit für Gespräche und Hilfestellungen, um Familien zu unterstützen und einsame Menschen aus ihrer Isolation heraus zu holen. – Pflegende Angehörige können Entlastung finden.

Unser Angebot:
– Gespräche (auch zur Vertiefung beim Erlernen der deutschen Sprache)
– Spaziergänge (ggf. auch mit Rollstuhl)
– Entlastung pflegender Angehöriger
– Begleitung zum Arzt, Optiker, etc.
– gemeinsames Frühstück oder Kaffeetrinken
– kleine handwerkliche Hilfen
– Erledigung oder Begleitung bei Einkäufen
– Unterstützung bei den Hausaufgaben
– Besuche am Krankenbett
– spielen, basteln, vorlesen
– Beaufsichtigung von Kindern … und vieles, vieles mehr!!!

Kontakt:
Caritas-Haus „Am Fronhof“, Kirchplatz 1
Sprechzeiten: Dienstag, 10.00 – 12.00 Uhr
Tel. (0 22 25) 99 24 98
(außerhalb der Sprechzeiten läuft der Anrufbeantworter)
Internet: www.wigwam-meckenheim.de

Wohnberatung – Forum Senioren Meckenheim

Die kostenlose Wohnberatung umfasst alle Themenbereiche, die mit den veränderten wohnlichen Bedürfnissen im Alter zusammenhängen. Neben dem Einsatz von Hilfsmitteln, Beseitigung von Gefahrenquellen etc. werden insbesondere Hinweise auf bauliche Veränderungen (z.B. barrierefreies Bad) gegeben und zu Finanzierungsfragen und Zuschussmöglichkeiten informiert.

Sprechstunden:
An jedem ersten Mittwoch im Monat von 14.00 – 16.00 Uhr.
Um vorherige Anmeldung wird gebeten.
Dipl.-Ing. Guido Gamer, Horst Uwe Philippsen
Tel. (0 22 25) 70 13 51
Die Wohnberatung findet statt im Rathaus der Stadt Meckenheim,
Siebengebirgsring 4, Raum „Altendorf“ (1. Etage)

Den Termin für die nächste Wohnberatung finden Sie unter „Wohnberatung“ auf www.forum-senioren-meckenheim.de

Kontakt außerhalb der Sprechzeit:
Dipl.-Ing. Guido Gamer, Tel. (0 22 25) 70 13 51
E-Mail: gigi.gamer@web.de
Diese Beratung wird ehrenamtlich durchgeführt und versteht sich als erste Anlaufstelle der WOHNBERATUNG für ältere und behinderte Menschen in Kooperation mit der hauptamtlich tätigen Wohnberatung / Wohnungsanpassung des AWO Kreisverbandes Bonn/Rhein-Sieg e.V.